Warum Singapur mehr als nur ein Stopover wert ist

Singapur ist ein Land voller spannender Kontraste und gehört zweifelsohne zu den Superlativen Asiens. Die hochmoderne Architektur, das erstklassiges Essen sowie das faszinierende Völkergemisch, machen Singapur zu einem einzigartigen Erlebnis, das weit mehr zu bieten hat als nur für einen Kurzurlaub. Die blitzblanke Megametropole gehört zu einem der wichtigsten Finanzzentren Asiens und wird nicht grundlos „a fine city“ genannt. Singapur ist ein Land mit strengen Standards, harten Strafen und rigiden Moralvorstellungen. Dies soll Euch jedoch nicht vom Besuch dieser Megadestination abschrecken, denn Singapur hat wirklich viel zu bieten. Eins ist sicher: In diesem Land muss man sich sicher keine Sorgen machen, bestohlen zu werden.

Zusammen mit dem Reisespezialisten tourasia durfte ich diesen September nach Singapur reisen um die versteckte Vielfalt dieses Landes zu entdecken. In diesem Artikel findet Ihr unsere persönlichen Reisetipps für Euren Besuch in Singapur und hoffen, Euch hiermit für einen längeren Zwischenstopp in Singapur begeistern zu können. 

 

Marina Barrage

Die Marina Barrage ist ein Stausee wie kein anderer. Der technisch raffinierte Staudamm schützt die Stadt nicht nur vor Fluten, sondern trennt das Süsswasser des Flusses vom Salzwasser des Meeres und ist somit die einzige Trinkwasserversorgung, welche nicht erhöht in den Hügeln liegt. Doch das ist noch lange nicht alles. Der Staudamm ist nebst seinem breiten Freizeitangebot für Familien ein beliebter Treffpukt für die ganze lokale Bevölkerung geworden. Das Wasser im Stausee eignet sich das ganze Jahr über ideal für Wassersportarten wie Kajakfahren oder Drachenbootrennen. Wer es lieber gemütlich nehmen möchte und sich einfach eine Auszeit mit Freunden gönnen möchte, besucht die üppige grüne Fläche auf der Dachtterrasse, wo sich die lokalen zum gemütlichen Picknick oder gemeinsamen Drachensteigen treffen. Atemberaubende Aussicht inklusive!

Clark Quay & Boat Quay

Die Ausgehmeile schlechthin – zahlreiche Restaurants, Cafes, Bars und Tanzlokale tummeln sich um die geschäftige Strassen rund um den Hafen und bieten etwas für Jedermann! Auch tagsüber lohnt es sich einen Abstecher hierhin zu machen, den die Strassen eignen sich super für einen gemütlichen Spaziergang. Eins sei jedoch gesagt: Die Alkoholsteuer in Singapur ist nicht gerade ohne, schlägt also nicht zu fest über die Stränge. 

    

Die höchste Bar der Welt

Singapur ist definitiv keine Stadt für Trinkfreudige, denn die Alkoholsteuer hier ist hoch, ziemlich hoch sogar. Wenn Ihr es aber nicht sein lassen könnt und einen Drink mit schönster Aussicht über die Stadt geniessen wollt, kann ich Euch die die 1-Altitude Bar ans Herz legen. Die trendige 1-Altitude Bar ist mit seinen 282m die höchste Bar der Welt und bietet nebst cooler Clubatmosphäre einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt und ist auf jeden Fall einen Cocktail wert. Musikstil? R&B & Chart Hits.

    

Little India

Wer noch nie in Indien war, bekommt hier einen kleinen Vorgeschmack. Das quirlige, farbige Viertel ist umgeben von zahlreichen Restaurants und kleinen Läden welche Saris, Gewürze, Früchte, Gemüse, Jasmingirlanden und weiteren Schnickschnak verkaufen.

    

Tipp: Erforscht das rege Treiben des Viertel gemütlich auf einem Fahrradtaxi und lasst Euch von den Trishaw Uncles herumkutschieren – ein einzigartiges Erlebnis ist garantiert!

    

Haji Lane

Wer Lust auf eine ausgedehnte Einkaufstour hat, sollte unbedingt zur bunten Haji Lane gehen – einer kleinen Straße voller Geschäfte, originellen Boutiquen, hippen Bars und Cafés. Gleich parallel zur Haji Lane befindet sich die Arab Street, wo nach traditionellen Produkten, wie persischen Teppichen und handgemachten Parfüms gestöbert werden kann.

    

Tipp: Besucht das kleine Selfie Café für den etwas anderen Kaffeegenuss. Auf jeden Fall ein Selfie wert. 😉

    

MacRitchie Reservoir

Der MacRitchie-Stausee ist Singapurs ältester Stausee und das grösste Wasserauffangssystem für Regenwasser in Singapur. Der Park und das Naturschutzgebiet an Singapurs größtem Reservoir, sind ein beliebtes Ausflugsziel für Jogger (11km Laufstrecke), Wassersportenthusiasten und natürlich Naturliebhaber. Der Tree Top Walk führt zu einer freistehenden Hängebrücke welche die zwei höchsten Punkte in MacRitchie verbindet und es ermöglicht Tiere unbeobachtet in Ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Wer Glück hat, erspäht Langschwanzmakaken oder fliegende Lemuren.

 

Mit so vielen Attraktionen und landschaftlich reizvollen Naturschauplätzen ist MacRitchie ein tolles Ausflugsziel für alle die Natur lieben.

Wir hatten die grosse Ehre das Reservoir mit Naturschützer Subaraj zu erkunden. Subaraj Rajathurai ist in Singapur eine bekannte Persönlichkeit und setzt sich seit mehr als 35 Jahren für den Schutz und Erhalt der Ökosysteme ein.

    

Sungei Buloh Wetland Reserve

Unser nächster Halt führt uns schliesslich zu den Feuchtgebieten von Sungei Buloh, einem wahren Paradies für alle Vogelliebhaber und laut Subaraj, der letzte Halt für Zugvögel bevor Sie ins warme Australien weiterfliegen. Nebst Vögeln, lassen sich hier Krokodile, Krebse und andere Kleintiere aus sicherer Entfernung von den Beobachtungsposten erkunden.

Wer also eine Auszeit aus dem geschäftigen Grossstadtdschungel braucht, ist hier genau richtig!

    

China Town

Das chinesische Viertel ist eines der beliebtesten Ziele für Touristen und Einheimische und bietet eine gute Mischung aus neu und alt. Die einheimische Küche lädt zum Verweilen ein und die Liste der kulinarischen Möglichkeiten ist schier endlos. Von trendigen Restaurant und Cafés bis hin zu lokalen Essensständen findet Ihr hier alles was Euer Herz begehrt und noch mehr! Am besten entdeckt man Chinatown auf einer 2-3 stündigen Tour zu Fuss und lässt sich einfach durch die Strassen treiben.

Tipp: Essen am Foodstreetmarket bestellen, etwas Neues probieren und sich überraschen lassen! Auch der Sugar Cane Juice muss einmal probiert werden.

     

In einer Woche kommt übrigens ein Vlog zu unserem Singapuraufenthalt auf meinem Youtube Kanal heraus. Also auf keinen Fall verpassen! 🙂

Und nun seid Ihr dran! Habt ihr auch noch einen Geheimtipp zu Singapur, welchen Ihr mit uns teilen wollt? 

Love, Claudia

 

*Dieser Blogpost wurde in Zusammenarbeit mit tourasia & Singapore Tourism Board erstellt. Die Bilderrechte gehören Remy Steiner Photography & Claudias Movement.*

 




Comments (2)
  1. Steffi Reply

    mega schöni fotene! singapore wird immer en spezielle fleck i mim lebe ha – love it!

    1. Claudia Reply

      danke dir! hesch mal dete gwohnt oder wieso magsch es so? 🙂


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *